Trockenes Auge: Die verschwiegene Krankheit bei eurasischen Hunden

Frage eines Hundebesitzers

"Hallo! Mein Eurasier Maxim, der jetzt 7 Jahre alt ist, blinzelt immer öfter und seine Augen sind leicht rot und geschwollen. Mir ist aufgefallen, dass er in den letzten Tagen mehr als sonst geweint hat. Was könnte die Ursache für dieses Problem sein?"

Antwort des Tierarztes

"Hallo! Danke, dass Sie diese Frage gestellt haben.

Ausgehend von den Symptomen, die Maxim zeigt, scheint er an einem trockenen Auge (Keratoconjunctivitis sicca oder KCS) zu leiden.

Keratoconjunctivitis sicca (KCS)

Diese Erkrankung tritt auf, wenn die Tränenproduktion im Auge unzureichend ist, was zu Trockenheit, Entzündungen und Schmerzen im Auge führen kann.

Eurasische Hunde sind anfällig für KCS, obwohl sie nicht so bekannt ist wie andere Krankheiten.

Zu den Anzeichen von KCS gehören Rötung des Auges, Schwellung, übermäßiges Blinzeln, vermehrtes Tränen, gelber oder grünlicher Augenausfluss und das Zusammenfallen der Augenlider.

KCS wird durch einen Tränenproduktionstest (Schirmer-Tränen-Test) diagnostiziert, mit dem die Menge der Tränenproduktion im Auge gemessen wird. Wenn die Tränenproduktion von Maxim zu niedrig ist, kann der Tierarzt die Diagnose KCS stellen.

Glücklicherweise ist Keratoconjunctivitis sicca behandelbar!

Die häufigste Form der Behandlung ist die Verwendung von künstlichen Tränen und entzündungshemmenden Augentropfen, um die fehlenden Tränen zu ersetzen und die Augenentzündung zu verringern. In einigen Fällen kann der Tierarzt ein Medikament verschreiben, das die eigene Tränenproduktion des Auges anregt.

Außerdem sollten die Augen von Maxim regelmäßig kontrolliert werden, um sicherzustellen, dass die Behandlung wirksam ist, und gegebenenfalls angepasst werden. Falls erforderlich, sollten für den Rest seines Lebens Augentropfen verwendet werden.

>>  Verspielter Hund: Wie Sie die spielerischen Signale Ihres Hundes verstehen

Ich empfehle Ihnen, Maxim so bald wie möglich zu Ihrem Tierarzt zu bringen, damit dieser mit der Diagnose und gegebenenfalls der Behandlung beginnen kann. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung erhöht die Erfolgsaussichten und hilft, Max' Augen gesund zu erhalten!

Denken Sie daran, dass CMD eine chronische Erkrankung ist, die eine lebenslange Behandlung erfordert, aber mit der richtigen Pflege wird Maxim ein erfülltes und glückliches Leben führen."