Die Olde English Bulldogge und das Problem des Quetschens der Rübe

Frage eines Hundebesitzers:

"Guten Tag! Meine Olde English Bulldogge, Brutus, schnarcht häufig und hat Atembeschwerden, als ob etwas seine Nase verstopft. Sein Appetit ist normal, sein Verhalten hat sich nicht verändert, aber das ist das einzige, was mich beunruhigt. Was kann ich tun?"

Die Antwort des Tierarztes:

"Hallo! Aufgrund Ihrer Beschreibung scheint es, dass Brutus unter dem Brachycephalen Syndrom leidet. Dies ist eine Erkrankung, die bei kurznasigen Hunderassen häufig vorkommt und durch die besondere Form des Kopfes dieser Hunderasse verursacht wird.

Das brachyzephale Syndrom ist eine komplexe Erkrankung, die verengte Nasenlöcher, einen überlangen Gaumen und andere Probleme der oberen Atemwege umfassen kann. Diese Probleme tragen alle zu Atemnot und Schnarchen bei!

Zu den Behandlungsmöglichkeiten gehören Änderungen der Lebensweise, z. B. eine kühle Umgebung und die Vermeidung von Übergewicht.

In einigen Fällen kann auch ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein, um die Verengung der Atemwege zu beheben!

Der erste Schritt besteht darin, einen Tierarzt in Ihrer Nähe persönlich aufzusuchen, der diese Diagnose mit seinem Fachwissen bestätigen und die am besten geeignete Behandlung für Brutus festlegen kann.

In allen Fällen ist eine frühzeitige Erkennung und Intervention wichtig, um eine tödliche Atemnot zu vermeiden."

>>  Der Bedlington Terrier und Eisenmangel: die Geheimnisse der Kahlheit