Deutsch-Kurzhaar-Zeiger: Die Gefahr des Ausblutens

Frage eines Hundebesitzers

"Hallo, mein Deutsch-Kurzhaar-Pointer blutet über einen längeren Zeitraum aufgrund von kleinen Schnitten und manchmal blutet seine Nase. Was könnte das Problem sein?"

Antwort des Tierarztes

Hallo! Was Sie beschreiben, ist den Symptomen der von-Willebrand-Krankheit (vWD) sehr ähnlich.

Willebrand-Krankheit (vWD)

VWD ist eine genetische Störung, die bei der Blutgerinnung auftritt. Leider sind Vizslas von dieser Krankheit prädisponiert.

Der Von-Willebrand-Faktor ist ein Protein, das eine Schlüsselrolle bei der Blutgerinnung spielt. Wenn der Körper des Hundes nicht genug von diesem Protein produziert oder wenn es nicht richtig funktioniert, gerinnt das Blut des Hundes nicht richtig.

Infolgedessen blutet der Hund länger aus Wunden und kann selbst bei kleineren Verletzungen leicht innere Blutungen entwickeln. Auch Nasenbluten ist ein häufiges Symptom!

Zur Diagnose von vWD ist eine Blutuntersuchung erforderlich, um den Gehalt des von-Willebrand-Faktors im Blut zu messen.

Wenn Ihr Tierarzt den Verdacht hat, dass Ihr Hund vWD hat, wird er wahrscheinlich diesen Test empfehlen.

Leider gibt es keine Heilung für vWD, da es sich um eine genetische Störung handelt. Die Behandlung konzentriert sich in der Regel auf die Behandlung der Symptome und die Vorbeugung von Blutungsepisoden.

Kurzhaariger Deutscher Vizsla (Deutscher Kurzhaar-Zeiger)

Wenn der Hund eine schwere Verletzung erleidet oder operiert werden muss, kann es erforderlich sein, Blut zu verabreichen, um eine sichere Gerinnung zu gewährleisten!

Hunde mit vWD können ein normales Leben führen, aber es ist wichtig, dass die Besitzer sich der Natur der Krankheit bewusst sind und darauf achten, dass der Hund nicht verletzt wird. Regelmäßige tierärztliche Kontrollen und die richtige Pflege können dazu beitragen, das Risiko von Komplikationen zu minimieren.

>>  Boston Terrier und Atemprobleme: worauf ist zu achten?

Ich hoffe, dies hat zur Klärung der Situation beigetragen. Ich stehe Ihnen jederzeit zur Verfügung, wenn Sie weitere Fragen haben!"