Der argentinische Hund (Dogo Argentino) und Herzprobleme: Vorhersage, Erkennung und Behandlung

Frage eines Hundebesitzers

"Hallo! Mein argentinischer Hund (Dogo Argentino), Max, ist kürzlich 6 Jahre alt geworden und ich habe festgestellt, dass er schneller müde wird und nicht mehr so aktiv ist wie früher. Ich habe gehört, dass diese Rasse anfällig für Herzprobleme ist. Worauf sollte ich achten?"

Antwort des Tierarztes

"Hallo! Es ist sehr richtig, dass Sie Fragen zu Max' Gesundheit stellen, zumal Argentinische Hunde eine genetische Veranlagung für bestimmte Herzprobleme haben.

Eines der häufigsten dieser Herzprobleme ist die Aortenstenose, eine angeborene Störung, die eine Verengung der Aortendurchblutung des Herzens verursacht.

Dies führt dazu, dass das Herz härter arbeiten muss, um das Blut im Körper zu verteilen, was im Laufe der Zeit zu einer Herzerkrankung führen kann.

Max' Symptome, wie schnellere Ermüdung und verminderte Aktivität, sind ein Grund zur Sorge!

Weitere Symptome können Kurzatmigkeit, Husten, Appetitlosigkeit, Schwäche oder Ohnmacht sein. Wenn Sie eines dieser Symptome feststellen, bringen Sie Max sofort zum Tierarzt!

Dogo Argentino 3

Der Tierarzt wird wahrscheinlich ein Echokardiogramm empfehlen, um eine Verengung oder andere Herzprobleme festzustellen. Auch andere Untersuchungen wie Röntgenaufnahmen, EKG und Blutuntersuchungen können erforderlich sein.

Wenn bei Max eine Herzerkrankung diagnostiziert wird, wird der Tierarzt wahrscheinlich Medikamente empfehlen, um die Symptome zu behandeln und die Belastung für das Herz zu verringern. Darüber hinaus kann es erforderlich sein, Max' Lebensstil zu ändern, z. B. weniger Bewegung, eine andere Ernährung und weniger Stress.

Es ist wichtig, das Verhalten und den Gesundheitszustand von Max genau zu beobachten, und wenn Sie irgendwelche besorgniserregenden Symptome feststellen, bringen Sie ihn sofort zum Tierarzt.

>>  Golden Retriever und Schüchternheit: Wie können wir unserem ängstlichen Hund helfen?

Herzkrankheiten können ernst sein, aber wenn sie frühzeitig erkannt und behandelt werden, können Hunde ein langes und glückliches Leben führen.

Ich wünsche Max viel Glück und gute Gesundheit!"