Bologneser Hunde und allergische Reaktionen: Was muss man wissen?

Frage des Eigentümers

"Grüße! Meine kleine Tochter reagiert empfindlich auf Pelztiere, aber sie möchte unbedingt einen Hund. Ich habe gelesen, dass Bologneser Hunde als hypoallergene Rasse gelten. Was genau bedeutet das? Wird sie ihre Anwesenheit leichter tolerieren? Was kann man sonst noch tun, um die Allergie zu lindern?"

Ausführliche Antwort des Tierarztes

"Hallo! Sie haben eine tolle Frage gestellt!

Bologneser gehören in der Tat zu den Hunderassen, die oft als hypoallergen bezeichnet werden.

Das bedeutet, dass sie im Allgemeinen weniger allergieauslösende Stoffe freisetzen als andere Rassen, so dass sie weniger wahrscheinlich eine allergische Reaktion auslösen.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass es keine 100%ig "allergiefreien" Hunde gibt.

Alle Hunde, auch Bologneser, produzieren alle Allergene, die eine Überreaktion des menschlichen Immunsystems hervorrufen können. Der Schweregrad der allergischen Reaktion ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich und hängt von der jeweiligen allergischen Veranlagung und der engen Beziehung zum Hund ab.

Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um Allergien zu lindern.

Sie können die Menge der Allergene im Fell und in der Umgebung Ihres Hundes durch regelmäßiges Pflegen und Baden minimieren.

Außerdem sollten Sie Ihren Hund nach Möglichkeit von den Räumen fernhalten, in denen sich Ihr Kind die meiste Zeit aufhält, z. B. von seinem Schlafzimmer. Falls erforderlich, können auch Anti-Allergie-Medikamente helfen.

Bevor Sie sich einen Bologneser anschaffen, sollten Sie einige Zeit mit der Rasse verbringen, um zu sehen, wie sie reagiert!

Es lohnt sich immer, einen Fachmann zu konsultieren, z. B. einen Allergologen.

Bologneser können eine gute Wahl für Allergiker sein, aber es ist immer wichtig, vorsichtig zu sein und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um allergische Reaktionen zu minimieren.