Bernedoodle Hundepflege: Wie pflegt man das lange Fell seines Hundes?

Die Frage des Besitzers:

"Willkommen! Ich habe einen Bernedoodle-Hund und habe Schwierigkeiten, sein langes, lockiges Fell zu pflegen. Was kann ich tun, um Verfilzungen zu vermeiden und sicherzustellen, dass sein Fell gesund und sauber bleibt?"

Die ausführliche Antwort des Tierarztes:

"Hallo! Sie haben eine sehr gute Frage gestellt, denn die Pflege eines Bernedoodle ist eine ernste Aufgabe für seinen Besitzer. Bernedoodle-Hunde haben ein langes, gelocktes Fell, das bei unregelmäßiger Pflege zu Verfilzungen und Verknotungen neigt.

Erstens sollte das Fell von Bernedoodle-Hunden regelmäßig, am besten täglich, gebürstet werden.

Dies hilft, Verfilzungen und Verknotungen zu vermeiden und ein gesundes Fell zu erhalten.

Beim Bürsten ist es wichtig, alle Schichten gründlich zu durchbürsten, da sich die meisten Verfilzungen tief im Fell bilden. Verwenden Sie eine spezielle Bürste für lockige Hunde und achten Sie darauf, dass Sie nicht an den Haaren ziehen.

Zweitens müssen Bernedoodle-Hunde regelmäßig gebadet und geschoren werden.

Verwenden Sie nach dem Baden immer eine Pflegespülung, um das Fell weicher zu machen und die Frisierbarkeit zu verbessern.

DasScheren sollte normalerweise alle 6-8 Wochen erfolgen.

Achten Sie beim Scheren darauf, dass die Länge des Fells für den Hund angenehm ist und dass es gut gegen die Kälte isoliert ist.

Vergessen Sie nicht, die Haare um die Schnauze und zwischen den Beinen regelmäßig zu kämmen, da diese Bereiche anfällig für Schmutz sind.

Die Pflege des Fells Ihres ABernedoodles erfordert viel Engagement, aber regelmäßiges Bürsten, Baden und Scheren hält das Fell gesund und schön!"

>>  Dalmatiner-Taubheit: Erkennung und Behandlung dieses genetischen Leidens